zum Inhalt springen

Regelung Vorkorrektur von Klausuren

In Ausnahmefällen können wir einzelnen Studierenden vor der abschließenden Benotung aller Prüfungen eines Prüfungstermins mitzuteilen, ob die Prüfung bestanden wurde. Die Vorkorrektur kann allerdings nur dann erfolgen, wenn zum entsprechenden Zeitpunkt zweifelsfrei und abschließend feststeht, ob die/der Studierende die Prüfungsleistung bestanden hat oder nicht. Die vorzeitige Bekanntgabe der genauen Bewertung ist uns nicht möglich.

Eine Vorkorrektur kann in folgenden Ausnahmefällen in Frage kommen:

  • Antrag auf ein Stipendium,
  • Bewerbung um einen Studienplatz im Ausland,
  • das Ablegen der letzten Leistung vor einem erfolgreichen Abschluss der Bachelor- oder Masterprüfung oder
  • Antrag auf Wechsel in ein höheres Fachsemester in einen anderen Studiengang

Für eine vorzeitige Korrektur Ihrer Klausur senden Sie bitte einen formlosen Antrag per Post an den Lehrstuhl. Dieser Antrag sollte neben einer ausführlichen Begründung (samt Belegen!) Ihre persönlichen Daten (Name, Matrikelnummer, Emailadresse, etc.) und das Datum, bis zu dem die Vorkorrektur benötigt wird, enthalten.